Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland (Workshopleiter)

Tätigkeitsschwerpunkte/Vita:

Kristian Gohlke, M.Sc. Digital Media, geboren in Bremen, lebt und arbeitet als Interaction-Designer, Softwareentwickler und Medienschaffender in Weimar und Halle (Saale). Seine Arbeiten untersuchen die Wechselwirkungen und Berührungsflächen zwischen Menschen und Technologie – im Kontext von Wahrnehmung und Handlung.
Gohlke lehrt als Vertretungsprofessor für Interaction Design & Produktdesign an der Bauhaus-Universität Weimar, wo er im Rahmen seiner laufenden Promotionsforschung ‚Exploring Bio-Inspired Fluidic Soft Actuators and Sensors for the Design of Shape Changing Tangible User Interfaces‘ im Digital Bauhaus Lab interaktive Prototypen entwickelt und zur Zukunft von greifbaren Benutzerschnittstellen (‚Tangible User Interfaces‘) – u.a. auf Basis pneumatischer Textilsysteme – forscht und publiziert.
Gohlke ist Mitbegründer der interdisziplinär etablierten Vortragsreihe Bauhausinteraction Colloquium, die renommierte Referenten aus den Bereichen Gestaltung, Mensch-Technik-Interaktion, Technologieentwicklung und den Humanwissenschaften zusammenbringt.
In laufenden freiberuflichen Engagements entwickelt und realisiert er interaktive Installationen für u.a. für Native Instruments GmbH, Red Bull Studios (Tokyo) oder LEGOLAND Deutschland GmbH und ist als Consultant für Mensch-Technik-Interaktion in der Entwicklung von Interaktionsprozessen und Nutzererlebnissen/User-Experiences (UX) tätig.
Eine Auswahl von Projektbeispielen, Interfacestudien und Publikationen findet sich auf seiner Website unter: http://krx.one/

https://www.uni-weimar.de/...

» Mittwoch, 29. April, 9:00 - 12:00 - Workshop: Rapid Prototyping von pneumatischen Textilsystemen mit integrierter Sensorik zur dynamischen Eingabeerkennung (Workshopleiter)