Dr. Edith Classen, Hohenstein Institute, Germany

Um umfänglichen Schutz in allen Arbeitssituationen zu gewährleiten, liegt heute ein Fokus der Textilindustrie in der Entwicklung smarter persönlicher Schutzbekleidung. Weil heutzutage oftmals nur ein passiver Schutz möglich ist, steht die Entwicklung von aktiven Schutzsystemen im Fokus, um den Schutz zu erhöhen. In dem Vortrag werden Beispiele für die erfolgreiche Integration von smarten Komponenten aufgezeigt. Aber nicht nur die Schutzfunktion ist notwendig, sondern auch andere Aspekte wie Komfort, Gebrauchstauglichkeit, Pflege und Instandhaltung sind wichtige Aspekte, die bei der Entwicklung smarter persönlicher Schutzbekleidung berücksichtigt werden müssen.

Dr. Edith Classen » über

https://www.hohenstein.de/